Aktuelles

Medienfachverlag Oberauer übernimmt Journalistenlinks.de

Journalisten Tagebuch

Sechs Jahre lang haben wir Journalistenlinks.de aufgebaut und gepflegt.

In dieser Zeit stieg die Anzahl der Linkeinträge von Null auf zunächst 2.500 und schließlich sogar auf über 5.000. Dazu gab es einen kostenlosen Newsletter und wir haben diverse Aktionen veranstaltet.

Besonders stolz sind wir auf die virtuellen Ausstellungen zum 100. Geburtstag von E.O.Plauen sowie zum 50. Geburtstag des deutschen Fernsehens; gezeigt wurden die besten "Vater und Sohn"- Bildergeschichten sowie die 36 schönsten Fernseh-Testbilder. Stark gefragt waren auch die beiden Online-Workshops zu den Themen "Richtig bewerben" und "Die neue Rechtschreibung"; insgesamt nahmen mehr als 2.000 Medieninteressierte daran teil. Selbst die Ergebnisse unserer Großen Journalistenumfrage schafften es in die Fachmedien und sogar in die überregionale Tagespresse.

Im Internet ist ein Jahr jedoch wie drei Jahre im realen Leben. So gesehen ist Journalistenlinks.de mittlerweile volljährig und sollte entsprechend behandelt werden. Deshalb haben wir uns entschlossen, es einem Profi zu übergeben.

Statt ein paar junger Journalisten in ihrer Freizeit, kümmert sich nun der renommierte Medienfachverlag Oberauer um Journalistenlinks.de.

Der Medienfachverlag Oberauer gibt unter anderem die Zeitschriften MediumMagazin, Der Österreichische Journalist sowie Schweizer Journalist heraus und betreibt mit Newsroom das Nachrichten- und Jobportal für Journalisten. Er kennt also nicht nur die Bedürfnisse von Medienmachern, sondern verfügt auch über Erfahrung mit Online-Portalen.

Zusammenfassung

Der Medienfachverlag Oberauer übernimmt Journalistenlinks.de
www.oberauer.com

Oberauer betreibt das führende News- und Jobportal für JournalistInnen
www.newsroom.de

Die Gründer von Journalistenlinks.de bleiben als Berater erhalten
www.jungejournalisten.de

Dadurch wird sich bei Journalistenlinks.de nun einiges verbessern.

Sämtliche Linkeinträge wurden bereits automatisch sowie manuell überprüft, etwa 800 weniger relevante Linkeinträge gelöscht und 400 neue Linkeinträge nachgetragen. Dazu wurden drei weitere Kategorien eingeführt, nämlich "Deutschsprachige Weblogs", "Fremdsprachige Weblogs" und "Medienblogs".

In Kürze soll es sogar einen kompletten Relaunch geben. Darüber informiert Sie der Medienfachverlag Oberauer dann aber noch genauer.

Übrigens, nichts ändern wird sich an den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Datenschutz. Sämtliche übermittelten Informationen werden also weiterhin streng vertraulich behandelt und keinesfalls an unbefugte Dritte weitergegeben.

Abschließend, aber keineswegs zuletzt, möchten wir uns bei den zigtausend Menschen bedanken, die unser Projekt in den vergangenen Jahren genutzt haben, uns mit Kritik geholfen und mit Lob motiviert haben.

Bitte nutzen Sie das Projekt auch weiterhin so intensiv, wie auch wir das Projekt weiter begleiten werden.

Wir, das sind die engagierten Mitglieder der Community JungeJournalisten.de sowie Alexander Häntzschel, Thomas Rebbe, Julia Koch, David Rollik, Jennifer Bligh, Katja Diehl, Hilmar Pfister und Joachim Dethlefs.

Vielen Dank für die tolle Zeit!